Badesalz selber machen mit Kindern

Badesalz selber machen mit Kindern

Gerade zur Weihnachtszeit ist eine heiße Badewanne mit selbstgemachtem Badesalz wunderbar zum Entspannen und Abschalten. Aber nicht nur den Erwachsenen gefällt ein solches Bad. Auch unsere Kinder entspannen sich gerne in einer heißen Badewanne.

Das Schöne daran ist, die Kleinen haben sogar Spaß daran, das Badesalz selber zu machen. Und das ist auch gar nicht schwer. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du dein eigenes Badesalz mit deinen Kindern machst. Und das lernst du in diesem Beitrag:

Welche Zutaten brauche ich für das Badesalz?

Hier habe ich dir alle Zutaten als Stichpunkt-Liste dargestellt.

  • 1 Tasse Meersalz
  • 1 Prise Backpulver
  • 8 Tropfen Mango-Duftöl
  • 4 Tropfen gelbe Lebensmittelfarbe

Amazon-Links (Werbung)

Insgesamt brauchst du nicht viele Zutaten. Das meiste bekommst du bei DM oder Rossmann. Du brauchst lediglich etwas Meersalz, Duftöl und Lebensmittelfarbe.

Hinweis:Du musst natürlich nicht Mango-Duftöl kaufen. Wenn du lieber einen anderen Duft haben möchtest, kaufst du einfach anderes Duftöl. Die Lebensmittelfarbe kannst du natürlich genauso tauschen.

 

Badesalz selber mit Kindern machen
Badesalz selber mit Kindern machen

Wie mache ich Badesalz selber mit Kindern?

Wenn du alle Zutaten gekauft hast, geht es auch schon an die Zubereitung. Badesalz ist ganz einfach hergestellt. Im Grunde können die Kinder das Badesalz komplett selber machen. Erkläre ihnen was sie machen müssen und bleibe dabei, sodass nichts passiert. Und so wird das Badesalz zubereitet:

Achtung:Behalte die Kinder stets im Auge. Das Duftöl, Backpulver und Meersalz darf nicht verschluckt werden.

  1. Gib das Meersalz in eine Schüssel.
  2. Gib eine Prise Backpulver dazu.
  3. Gib 8 Tropfen Duftöl dazu.
  4. Gib 4 Tropfen Lebensmittelfarbe dazu.
  5. Vermische alles, bis alle eingefärbt ist.
  6. Decke die Schüssel ab.

Hinweis:

Lass die Mischung in der abgedeckten Schüssel einen Tag lang ziehen.

Und das wars schon. Das Badesalz ist fertig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.