Mineralstoffreiche Badesalze

Mineralstoffreiche Badesalze

Du hast doch bestimmt schon mal von der erholsamen oder sogar heilsamen Wirkung des Badens im Toten Meer gehört. Nein? Nun gut. Das Wasser des Toten Meeres enthält eine sehr hohe Konzentration verschiedener Mineralstoffe. Und genau diese Mineralstoffe sorgen für eine erholsame Wirkung des Wassers.

Wenn du also bestimmte Mineralstoffe dem Badesalz hinzufügst, kannst du eine ähnliche Wirkung erzielen, wie das Wasser des Toten Meeres.

Nachfolgend will ich dir einige Mineralstoffe vorstellen.

Bittersalz

Bittersalz wirkt durchblutungsfördernd, blutdrucksenkend und beugt Arteriosklerose vor. Außerdem hilft es bei trockener Haut, Schwellungen, Entzündungen, sowie Blutergüssen und Muskelkater. Das Bittersalz gibt’s du am besten direkt in das Badewasser. Nimm dazu etwa 200 bis 400 Gramm.

Totes-Meer-Salz

Totes-Meer-Salz ist stoffwechselanregend und wirkt entschlackend. Es hilft bei trockener Haut, Schuppenflechte und Akne. Gib rund 500 bis 1500 Gramm des Toten Meer-Salzes direkt in das Badewasser.

Kieselsäure aus Ackerschachtelhalm

Kieselsäure aus Ackerschachtelhalm wirkt stoffwechselanregend und entschlackend, sollte allerdings nicht bei Neurodermitis und Schuppenflechte verwendet werden. Nimm etwa 150 Gramm kleingeschnittene Pflanzenteile und koche sie in 2 Litern Wasser auf. Lass die Kieselsäure 20 bis 25 Minuten zugedeckt ziehen. Das Badewasser sollte zwischen 35 und 38°C liegen. Und dein Bad sollte insgesamt nicht länger als 15 Minuten dauern.

Kieselsäure aus Haferstroh

Kieselsäure aus Haferstroh wirkt stoffwechselanregend, beruhigend und entschlackend. Bei Schuppenflechte solltest du maximal 100 Gramm der Kieselsäure verwenden und bei Neurodermitis komplett darauf verzichten. Ansonsten werden 500 bis 1.000 Gramm kleingeschnittene Pflanzenteile in 3 Litern Wasser aufgekocht. Anschließend lässt du alles 15 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen.

Kieselsäure aus Heublumen

Kieselsäure aus Heublumen wirkt stoffwechselanregend und entschlackend, sollte allerdings nicht bei Neurodermitis und Schuppenflechte verwendet werden. Ansonsten kannst du 500 Gramm kleingeschnittene Pflanzenteile in 5 Litern Wasser aufkochen und 15 bis 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Das Badewasser sollte zwischen 35 und 38°C liegen. Und dein Bad sollte insgesamt nicht länger als 15 Minuten dauern.